Spürhunde - Training

 

minimaler Aufwand - maximaler Erfolg!

Hunde brauchen artgerechte Beschäftigung

 

Ein Großteil unserer Hunde in Privathand ist einfach unterfordert und nicht ausgelastet. Dauert dieser Zustand länger, suchen sich die Vierbeiner ihr eigenes Beschäftigungsprogramm.

 

Wir haben viele verschiedene Hunderassen mit unterschiedlichen Veranlagungen, diese sind aufgrund der Zucht Spezialisten auf ihrem Gebiet, z. B. Hütehunde, Jagdhunde oder Schutzhunde. Eines haben sie allerdings alle gemeinsam:

ihre hervorragende Nase.

 

Behörden nutzen diese gute Nasenveranlagung u. a. zum Auffinden von Drogen, Munition, Sprengstoffen und Waffen.

 

Für die private Nasenarbeit wurde die Diensthundeausbildung etwas umgewandelt. Die Hunde suchen nun nach Gegenständen oder Feinstoffen z. B. Feuerzeug, Handy, Schlüssel, Kugelschreiber, Geldscheine, Tee, Kaffee, Nüsse usw.


Vorteile unseres Trainingsangebotes:

 

zeitlich und örtlich unabhängig

 

für Hunde jeden Alters und jeder Rasse geeignet

auch für Senioren, Hunde mit krankheitsbedingtem Handicap oder Angsthunde

 

optimale Auslastung, körperlich und geistig, auch bei schlechtem Wetter und in den Wintermonaten

 

Förderung der Mensch-Hund-Beziehung durch eine intensive Zusammenarbeit

 

Ausgleich für jagdlich ambitionierte oder sehr aktive Vierbeiner (Agility, Flyball usw.)

 

geringer Zeitaufwand, gute Spür-Hunde schaffen ca. 10 Minuten intensive Sucharbeit,

im Vergleich, die Profi-Spürhunde müssen nach max. 30 Minuten eine Pause einlegen

 

vielfältige Möglichkeiten, für zu Hause und unterwegs,

unterschiedliche Anzeigemöglichkeiten - aktives oder passives Verweisen, Apportieren